08003850385 info@wandzel.de

Unser Wandzel-Wuffy ist seit Anbeginn der neuen Webseite ein treuer Wandzel-Begleiter und auch auf der Facebook-Seite von Wandzel lässt er sich öfter mal blicken. Unser sympathischer Wandzel-Wuffy ist unter unseren Kunden sehr beliebt und immer gern gesehen. Die kleine Bulldoge mit dem schwarzen und der weissen Brustbehaarung hat aber leider noch keine richtigen Namen.

Die Charaktereigenschaften vom Wandzel-Wuffy

Unser Wandzel-Wuffy ist ein fleißiger und stets hilfsbereiter Hund. Er folgt jeder Anweisung und erfüllt die Erwartungen mit Bravur. Egal welcher Wochentag oder welche Wetterlage. Unser Wandzel-Wuffy ist stets bemüht sein Bestes zu geben. Der Wandzel-Wuffy ist menschenfreundlich und zutraulich. Er scheut nicht vor neuen Bekanntschaften und freut sich über jeden neuen Kunden und nimmt Aufgaben und Herausforderungen gerne an.

Jetzt unseren Wandzel-Wuffy taufen

Jeder kann mit entscheiden, denn gemeinsam ist man stärker. Deshalb wollen wir unserem Wandzel-Wuffy einen besonderen und passenden Namen geben. Schickt uns einfach Eure Namenvorschläge per Mail an info@wandzel.de oder postet sie bei Facebook. Natürlich erhält der Namenspate bzw. die Namenspatin auch eine kleine Überraschung von uns. Was das genau ist, wird aber noch nicht verraten.

Warum braucht unser Wandzel-Wuffy vom Wandzel-Depot einen Namen?

Ein Name ist, nach der aktuellen wissenschaftlichen Forschung, ein verbaler Zugriffsindex auf eine Informationsmenge über ein Individuum. Namen sind somit einer Person, einem Gegenstand, einer organisatorischen Einheit (z. B. einem Betrieb) oder einem Begriff zugeordnete Informationen, die der Identifizierung und Individualisierung dienen sollen (Funktion der Namenklarheit).

Mit der wissenschaftlichen Erforschung von Namen beschäftigt sich die Onomastik. Sie unterteilt sich in die Namenkunde, die Geschichte, Gebrauch und Etymologie der Namen klärt, und die Theoretische Namenforschung, die sich mit der Frage beschäftigt: Was ist ein Name? Die Namentheorie beschäftigt sich demnach mit der Hauptbedeutung, der Denotation, der Namen, während sich die Namenkunde über die Denotation hinaus, mit der Konnotation der Namen beschäftigt.